Historie

Die wichtigsten Stationen aus neun Jahre Geschichte:

2004

  • Gründung Projektmanagement GmbH Troisdorf (PMG) zur Entwicklung der Flächen in der Belgischen Allee (Camp Spich)
  • Ankauf des Areals vom Bund durch die PMG (ca.45 ha)
  • PPP-Kontrakt mit der Unternehmensgruppe Pütz zur ganzheitlichen Vermarktung des Gebietes

2005

  • Kauf der Potenzialflächen des IndustrieStadtparks und zusätzlich der Wasserwerksflächen Oberlar

2006

  • Kauf der Entwicklungsflächen Kaiserstraße und der Flächen an der Mülheimer Straße
  • Verkauf von Teilflächen des IndustrieStadtparks an die Keystone T-Park Verwaltung GmbH
  • Beginn der Abbruchmaßnahmen im IndustrieStadtpark
  • Rückbau von 6 Gebäuden (Bruttorauminhalt: 8.900 m³)
  • Schaffung von Planungsrecht für den IndustrieStadtpark

2007/ 2008

  • Umfirmierung zur TroPark GmbH (2007)
  • Verkauf des letzten Grundstückes in Camp Spich an die Unternehmensgruppe Pütz (2008)
  • Erschließungs- und Entwicklungskonzeption für den IndustrieStadtpark
  • Planung der Straßenbaumaßnahmen (Kosten für die geplante Straßenerstellung: ca. 3,6 Mio. €)
  • Beginn mit dem Rückbau des Gleise (1.250 m in 2008)
  • Rückbau von 22 Gebäuden (Bruttorauminhalt: 190.963 m³)

2009

  • Verkauf des ersten Grundstückes im IndustrieStadtpark an die Firma Innovatec Microfibre Technology GmbH & Co. KG
  • Rückbau von 9 Gebäuden (Bruttorauminhalt: 97.648 m³)
  • Kosten für Abbruch- und Entsorgungsmaßnahmen im IndustrieStadtpark(2006-2009): 4,1 Mio. €

2010

  • Verkauf des ersten Grundstücks im Bereich "Büro- und Gewerbepark Mülheimer Straße" an AXA Versicherungen
  • Verkauf des zweiten Grundstücks im IndustrieStadtpark an Senzyme
  • Baubeginn der "Gierlichsstraße"
  • Rückbau von 1 Gebäude (Bruttorauminhalt: 5.200 m³)

2011

  • Rückbau von 5 Gebäuden
  • Verkauf an KS Containerdienst
  • Die KH Real Estate GmbH hat als Investor und Projektentwickler für die Natumi GmbH aus Eitorf ein Grundstück erworben.
  • Die Stadt Troisdorf hat an der Mülheimer Straße ein Gebäude gekauft, welches in ein Kunsthaus umgebaut wird.

2012

  • Rückbau von 2 Gebäuden
  • Die Röchling Engineering Plastics-Gruppe hat im Juli 2012 ein neues Logistik-Center eingeweiht
  • Weiterbau der Gierlichsstraße
  • Eröffnung der neuen Kindertagesstätte am Ravensberger Weg
  • Baubeginn des Alexianer Pflegeheim
  • Grundstein für die Vermarktung im „Moselfeld“ mit dem grünen Projekt: „Kalte Nahwärme"

2013

  • Ende November 2013 feierte die Firma Senzyme GmbH im Zuge des Neubaus eines Produktionsgebäudes an der Gierlichsstraße Richtfest
  • Senzyme kauft für eine mögliche Erweiterung weitere Flächen im IndustrieStadtpark
  • Verkauf von Grundstücken an der Kiefernstraße für fünf moderne Mehrfamilienhäuser an Gerling & Schütz
  • Neubau der Stadthalle. Unter dem Festplatz entsteht für den ABT ein Regenrückhaltebecken
  • Verkauf von Grundstücken an der Fritz-Erler Str. für die grüne Kolonie
  • Baubeginn des Lärmschutzwalles für die Wohnbebauung 
  • Dr. Starck kauft im Bereich der kleinteiligen Vermarktung des IndustrieStadtparks ein Grundstück
  • Kaufvertrag mit Pütz für das DN-Hauptverwaltungsgebäude

2014

  • Im Projektbereich Moselfeld wurden alle zur Verfügung stehenden Grundstücke verkauft. 18 Bauplätze sind hier entstanden für 24 Eigentumswohnungen
  • März 2014 wurde die 1.200 Meter lange Gierlichsstraße offiziell freigegeben
  • Spedition Tombers hat sich für den Kauf eines Grundstücks entschieden
  • Neue Gebäude sind im Jahr 2014 auf dem Grundstück der SKS Containerdienstgesellschaft entstanden
  • Fertigstellung des Stadtquartiers neben der neuen Stadthalle 
  • Grundstücksverkauf an der Mülheimer Straße an die Datax GmbH
  • Verkauf der Flächen an der Stadthalle für das neue Parkhaus
  • Verkauf des alten Gästehauses der Dynamit Nobel und Teile der alten Ausbildungswerkstatt
  • TroPark und Stadt Troisdorf eröffnen den IndustriePfad

2015

  • Errichtung des Festplatzes über dem Regenrückhaltebecken an der Stadthalle bis Herbst 2015
  • Grundsteinlegung des Parkhauses an der Stadthalle